Von:                                            Schweizerische Chorvereinigung SCV <info@usc-scv.ch>

Gesendet:                                Donnerstag, 13. September 2018 15:51

An:                                              w.werder@aargausingt.ch

Betreff:                                     Bulletin 6/2018

 

  

Bitte Bilder laden.

  



Bulletin
6/2018

  

  

  



Lieber Herr Werder,

  

  

deutsch

Die zweite Hälfte des Jahres ist angebrochen. Obwohl diese rein rechnerisch ja schon im Juli begonnen hat, fühlt es sich doch nach unserer längeren Sommerpause ein wenig so an, als würden wir frisch erholt nochmals neu starten. Vielleicht auch, weil es erfreulicherweise Neuzuwachs in der Redaktion gibt. Flurin Clalüna ist der neue Lokalredakteur für die romanische Version des Newsletters und wird uns ab sofort mit Artikeln aus dem Bündnerland bereichern. Herzlich willkommen, Flurin!

Wir blicken auch auf einen musikalisch aktiven Sommer zurück. In Helsinki fand dieses Jahr der Eurochoir statt, gefolgt von einem der weltweit wichtigsten Treffpunkte für Chormusik, dem Europa Cantat-Festival in Tallin. Und weil es nichts Besseres gibt, als nach den Sommerferien schon die nächsten musikalischen Highlights zu planen, finden Sie in dieser Ausgabe verschiedene Anlässe, die Sie sich schon jetzt vormerken können.

Alle ChorleiterInnen möchten wir zudem auf das aktuelle Kursprogramm der CH II-Ausbildung aufmerksam machen. Das Zertifikat CH II baut auf der Basisausbildung für Chorleitende CH I auf und bietet eine hochwertige weiterführende Ausbildung bei namhaften Dozierenden. Melden Sie sich jetzt an, es hat noch Plätze frei!

Wir hoffen, dass auch Sie den Sommer genossen haben und wünschen Ihnen nun viel Freude beim Lesen.

  

  

français

Le second semestre a commencé. Bien que cela ait débuté arithmétiquement dès le mois de juillet, la longue pause estivale fait en sorte que nous recommencions réellement maintenant, après ce repos mérité. Peut-être aussi parce que, fort heureusement, l’équipe rédactionnelle s’est agrandie. Flurin Clalüna est le nouveau rédacteur local de la version romanche de la newsletter et l’enrichira d’articles nous donnant des nouvelles des Grisons. Bienvenue Flurin !

Nous revenons également sur un été musicalement actif. Cette année, à Helsinki, Eurochoir a tenu ses assises, suivies par l'une des plus importantes rencontres de musique chorale du monde, le festival Europa Cantat festival à Tallinn. Et comme il n'y a rien de mieux que de planifier les prochains moments musicaux après les vacances d'été, vous trouverez une variété d'événements dans ce numéro qu’il faut d’ores et déjà agender pour votre plus grand plaisir.

Nous souhaitons également attirer l'attention de tous les chefs de chœur sur le programme de cours actuel de la formation CH II. Le certificat CH II s'appuie sur la formation de base du chef de chœur CH I et offre une formation continue de haute qualité donnée par des professeurs renommés. Inscrivez-vous maintenant, quelques places sont encore disponibles.

Nous espérons que vous avez également profité de l'été et vous souhaitons une bonne lecture.

  

  

italiano

È iniziato il secondo semestre. Benché aritmeticamente sia iniziato in luglio, la lunga pausa estiva ha fatto in modo che - in realtà - si ricominci adesso, dopo il meritato riposo. Forse anche perché, fortunatamente, la squadra redazionale si è allargata. Flurin Clalüna è il nuovo redattore locale della versione romancia di questa newsletter, che provvederà ad arricchire con articoli riguardanti le novità musicali dei Grigioni. Benvenuto Flurin!

Sul lato musicale, quest’estate è stata molto ricca di eventi. Quest’anno, a Helsinki, Eurochoir ha tenuto i suoi convegni, seguiti da uno dei più importanti raduni di musica corale del mondo, il Festival Europa Cantat a Tallinn. E visto che non c’è niente di meglio che il pianificare momenti musicali al termine delle vacanze estive, in questo numero troverete una varietà di appuntamenti che deve mettere in agenda da subito.

Desideriamo inoltre attirare l’attenzione di tutti i maestri di coro sul programma di corso attuale della formazione CH II. Questo certificato nasce sulla formazione di base per maestro di coro CH I e offre una formazione continua di alta qualità, grazie a professori rinomati. Si iscriva subito, c’è ancora qualche posto disponibile.

Nella certezza che l’estate sia stata un periodo rigenerante, le auguriamo una buona lettura.

  

  

rumantsch

La segunda mesadad da l’onn ha cumenzà. Bain cha quella ha atgnamain entschet schon en fanadur, para sco sche nus cumenzassan frestgs ed recreads suenter la pausa da stad. Forsa era, perquai che la redacziun è creschida per in chau. Flurin Clalüna è il nov redactur local per la versiun rumantscha dal newsletter ed el ans furnescha en futur artitgels dal Grischun. Cordial bainvegni, Flurin!

Nus guardain enavos sin ina stad cun blera musica. A Helsinki ha gì lieu il Eurochoir, seguì d’in dals pli impurtants inscunters per musica chorala dal mund, il festival Europa Cantat a Tallin. E perquai tgi na da nagut pli bun sco da planisar schon ils proxims highlights musicals, chattais Vus en quest’ediziun pliras occurrenzas per notar en l’agenda.

A tut ils dirigents ed a tut las dirigentas da chor vulain nus far attent sin ils curs actuals per il certificat CH II. Quella furmaziun sa basa sin ils curs per dirigents CH I e porscha in perfecziunament d’auta valur tar docents renumnads. S’annunziai uss, igl ha anc plazzas libras.

Nus sperain, che Vus avais giudì la stad ed as giavischain bun divertiment cun leger.

  

  

  


Für die SCV-Geschäftsleitung
Isabelle Schmied, Redaktion „Chorus“-Bulletin


  

  


  Verband / Association / Associazione / Uniun
  Chöre / chœurs / cori / chors
  Kantonalverbände / Associations cantonales / Associazioni cantonali / Associaziuns chantunalas
  Jugend / Jeunesse / Gioventù / Giuvenils
  International
  Musik / musique / musica
  Bildung / Formation / Formazione / Furmaziun
  Forschung / Recherche / Ricerca / Perscrutaziun

  


  

  

Verband / Association / Associazione / Uniun

  


  

  



Verstärkung aus dem Bündnerland für die Newsletter-Redaktion

  

Flurin Clalüna, der neue Lokalredaktor aus dem Graubünden, stellt sich vor. Der 20-Jährige befindet sich in der Ausbildung zum Journalisten und hatte schon als Kind eine wichtige Beziehung zum Singen.

mehr >>

  

  



IG Volkskultur ist Ehrengast an der OLMA vom 10. bis 20. Oktober 2019

  

Die nächste Olma findet zwar erst in einem Jahr statt. Schon jetzt aber ist klar, dass die Interessengemeinschaft Volkskultur Schweiz und Fürstentum Liechtenstein (IGV) Ehrengast sein wird. Sie ist der Dachverband aller volkskulturell tätigen Verbände und Organisationen von nationaler Bedeutung, die sich für die Laienkultur sowie das traditionelle Kulturgut in der Schweiz und in Liechtenstein einsetzen. Auch die Schweizerische Chorvereinigung ist Mitglied bei der IG Volkskultur. Am Samstag, 12. Oktober präsentiert sich die IG Volkskultur beim Umzug durch die St. Galler Innenstadt und am Festakt in der OLMA-Arena.

Medienmitteilung >>

  

  



Informationen der befreundeten Verbände

  

Der Schweizerische musikpädagogische Verband feiert dieses Jahr seinen 125. Geburtstag und der Eidgenössische Orchesterverband zählt 100 Lenze.

mehr >>

  


  

  

Chöre / chœurs / cori / chors

  


  

  



Weekend SFEC und 9. CH-ChorleiterInnen-Treffen Schaffhausen 18. – 20. Januar 2019. Anmeldungen noch möglich für Jugendchöre und für Teilnehmende des 9. CH-ChorleiterInnen-Treffens

  

Das SFEC-Weekend im Januar 2019 ist fast ausgebucht. Das interessante Atelierangebot hat schon über 300 Mitwirkende angelockt. Für die Ateliers «American Choral Music» (Leitung Brady Allred) und F.Martin, «Messe für Doppelchor» (Leitung Nicolas Fink) können sich nur noch Teilnehmende des 9. Schweizer ChorleiterInnen-Treffens anmelden. Es sind wenige Plätze frei.

Freie Plätze gibt es auch im Atelier «Viva la Vida» (Leitung Lisa Appenzeller und Hans-Jörg Ganz). Das Atelier ist für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 25 Jahren mit Chorerfahrung, die gerne an einem Wochenende eine Reihe von Chorklassikern für gemischten Chor aus verschiedenen Stilrichtungen erarbeiten möchten. Als Kernchor werden die Jugendchöre I und II der Singschule MKS Schaffhausen eine grosse klangliche Unterstützung dieses Ateliers bieten. Schnell anmelden!

Informationen und Anmeldung >>

  

  



« Appenzeller-Liederbuch » neu erschienen

  

Im «Appenzeller Liederbuch» wird die reiche Singtradition Appenzells zum ersten Mal zusammengefasst. Von den beiden Kantonen Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden herausgegeben, umfasst es 95 von einer Expertengruppe ausgewählte bekannte aber auch neue Lieder. Am 22. Juni veranstaltete der Appenzellische Chorverband in Kooperation mit der Klangwelt Toggenburg einen Singabend im Rothuus Gonten, um das Werk vorzustellen.

mehr >>

Roothuus Gonten – Zentrum für Appenzeller und Toggenburger Volksmusik  

  

  



Chormusik auf Radiotélévision Suisse (RTS)

  

RTS veranstaltet dieses Quartal einen Chorwettbewerb. Die teilnehmenden Chöre werden in zwei Halbfinalen und einem Final gegeneinander antreten. Die ZuschauerInnen wählen den Chor aus, der die Schweiz nächstes Jahr beim Eurovision Choir in Göteborg vertreten wird.

mehr auf Französisch >>

  


  

  

Kantonalverbände / Associations cantonales / Associazioni cantonali / Associaziuns chantunalas

  


  

  



Kantonalgesangfest des Chorverbandes beider Basel am 22. Juni 2019

  

In Arlesheim BL findet am 22. Juni 2019 das Kantonalgesangfest des Chorverbandes beider Basel statt. Am Tag vorher geht das 175-Jahr Jubiläum des Männerchors Arlesheim und des Bezirksgesangverein Arlesheim über die Bühne. Bereits über 50 Chöre aus der halben Schweiz haben sich angemeldet.

Medienmitteilung >>

Internetseite Kantonalgesangfest  

  


  

  

Jugend / Jeunesse / Gioventù / Giuvenils

  


  

  



Erfolgreicher Start für «Echange Choeurs»

  

Das von der Sophie und Karl Binding Stiftung, dem Verein Schweizer Kinder- und Jugendchorförderung SKJF und Movetia lancierte Projekt «Echange Choeurs» setzt sich zum Ziel, den Austausch zwischen Kinder- und Jugendchöre über Sprachgrenzen hinweg zu fördern. Seit Anfang 2018 konnten bereits fünf Projekte mit elf Chören realisiert werden.

Medienmitteilung >>

«Echange Choeurs»  

  

  



Schweizer Kinder- und Jugendchorfestival SKJF19 unter dem Motto «Swiss Edition»

  

Möglichst viel «Swissness» soll am nächsten SKJF-Festival vom 30. Mai – 02. Juni 2019 in Luzern präsentiert werden. Das vollgepackte Programm mit «Open Singing» vor dem KKL (Kultur- und Kongresszentrum Luzern), dem SingplausCH, Workshops, Partys, einer Late Night Show und vielem mehr setzt dabei stets einen Schwerpunkt auf die Schweiz. Melden Sie sich jetzt an, Anmeldeschluss ist der 31. Oktober.

Anmeldung: www.skjf19.ch

mehr >>

Programm  

  

  



Der Schweizer Jugendchor am ECA-EC-Festival in Tallin 2018

  

Die Sängerinnen und Sänger des Schweizer Jugendchors vertraten am Europa Cantat Festival vom 27. Juli bis 25. August offiziell die Schweiz. Mehrmals traten sie vor einem warmherzigem Publikum auf und nahmen einen Rucksack gefüllt mit wertvollen Erfahrungen nach Hause. Ein Erlebnisbericht.

mehr >>

Medienmitteilung der European Choral Association auf Englisch  

  

  



Eurochoir 2018 in Helsinki

  

48 ausgewählte junge Sängerinnen und Sänger aus ganz Europa trafen sich Ende Juli im Vorfeld des Europa Cantat Festivals in Helsinki zum Eurochoir. Im Anschluss an die einwöchige Probezeit gaben sie ein Konzert in Helsinkis berühmter Temppeliaukio-Kirche. 2021 wird die Schweiz Gastland des Eurochoirs sein.

mehr >>

  


  

  

International

  


  

  



World Symposium on Choral Music in Auckland, Neuseeland 11. – 18. Juli 2020

  

Je grösser die Anlässe, desto früher müssen sie angekündigt werden. Im Jahr 2020 findet in Neuseeland das weltweit grösste Treffen der Chorszene statt: Das World Symposium on Choral Music. Alle drei Jahre treffen sich Chöre aus der ganzen Welt für eine Woche voller Konzerte, Workshops, Seminare und Meisterkurse. Thema des nächsten Festivals ist «People and the Land» (dt. Menschen und Land) und stellt die Beziehungen der Menschen zu ihrem Herkunftsland in den Fokus.

Anmeldung jetzt möglich! (Frist: 31. Oktober 2018)

Informationen und Anmeldung >>

Weitere internationale Chorevents auf der Homepage des Europäischen Chorverbandes  

  


  

  

Musik / musique / musica

  


  

  



Musik von A bis Z: L wie "lyrischer" (klassischer) Gesang

  

Ist es notwendig, an seiner Stimme zu arbeiten und Gesangsunterricht zu nehmen, wenn man in einem Chor singt? Was unterscheidet eine ausgebildete von einer natürlichen Stimme? Einige Antwortversuche.

mehr >>

  


  

  

Bildung / Formation / Formazione / Furmaziun

  


  

  



Programm der Ausbildung CH II 2018/19

  

Der Bildungsgang CH II ist die weiterführende nebenberufliche Ausbildung für AbsolventInnen des CH I-Zertifikats. Nun ist das Programm für das Jahr 2018/19 da. Anmeldungen sind laufend möglich.

Programm 2018/19 >>

  


  

  

Forschung / Recherche / Ricerca / Perscrutaziun

  


  

  



Forschungsbericht «(Dis-)Kontinuitäten im Chorwesen. Das Chorsingen als immaterielles Kulturerbe im Kontext des demografischen und gesellschaftlichen Wandels»

  

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt der Hochschule Luzern (Departemente Musik und Soziale Arbeit) und der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde wurden die Auswirkungen des demografischen und gesellschaftlichen Wandels auf die Tradition des Chorsingens untersucht. Dazu wurden Chorleitende und Chormitglieder interviewt, ein Workshop mit Fachleuten durchgeführt und wissenschaftliche Literatur ausgewertet. Im Fokus der Untersuchung standen Entwicklungen der Organisationsformen, Zielsetzungen, Inhalte, Praktiken und Trägerschaften von Chören; speziell wurde das Integrationspotenzial des Chorwesens hinsichtlich Alterung und Migration thematisiert. Die Studie zeigt (Dis-)Kontinuitäten und Zukunftsperspektiven des Chorwesens auf und porträtiert sechs Chöre aus der Deutschschweiz.

Forschungsbericht >>

  

  



Humor

  

Vier Tenöre und eine Sopranistin sind auf einer Hochgebirgstour als Seilschaft unterwegs. Plötzlich fallen sie alle zusammen in eine Gletscherspalte und klammern sich mit beiden Händen an ein herunterhängendes Seil.
Die Sopranistin realisiert, dass das Seil auf die Länge nicht alle fünf halten wird. Sie wendet sich an die Gruppe: «Es gibt so viele Sopranstimmen und so wenig Tenöre in der Welt; darum werde ich jetzt das Seil loslassen und mich opfern, um euch am Leben zu lassen!».
Die vier Tenöre, durch das selbstlose Angebot tief beeindruckt, klatschen mit beiden Händen und ...


  


  

  

  


  

  



Die Schweizerische Chorvereinigung wird unterstützt durch das Bundesamt für Kultur der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

  



Bundesamt für Kultur >>

  

  



Impressum

Schweizerische Chorvereinigung
Union Suisse des Chorales
Unione Svizzera dei Cori
Uniun svizra dals chors

Haus der Musik
Gönhardweg 32
4000 Aarau

+41 62 824 54 04
scv@usc-scv.ch
www.usc-scv.ch

 



> Abmeldung / Désannoncer / Cancellazione / Annullar

> Profiländerung / Modifier le profil / Modifica profilo / Midada da profil

> Redaktion / Rédaction / Redazione / Redacziun

> Rechtliches / Conditions d'utilisation / Condizioni d'utilizzo / Dumondas giuridicas